Klimaprojekt WAVE


KGS Kreuzau zeigt Flagge beim Klimaschutz

Kinder nehmen an internationalem Schul-Klimaprojekt WAVE earth teil

 

Die KGS Kreuzau beteiligte sich am internationalen Schul-Klimaprojekt WAVE earth (www.wave.earth) in Kooperation mit den Vereinten Nationen (UN). - In einer Unterrichtseinheit wurden die Kinder für das Phänomen Treibhauseffekt, den Klimawandel und dessen Folgen sensibilisiert.

Im Anschluss gestalteten die Kinder ihre eigenen Wünsche und Vorhaben für eine möglichst geringe Klimaerwärmung als persönliches Klima-Versprechen auf Postkarten, die auf einem gemeinsamen Schulposter vereinigt wurden.

Dieses Poster wurde am Montag, den 13.06.16, von den Teilnehmern der internationalen Elektroautorallye WAVE an der KGS Kreuzau abgeholt. Die Kinder konnten einige Fahrer-Teams begrüßen und deren Elektrofahrzeuge bestaunen. Im Anschluss bringen WAVE-Fahrer die gesammelten Poster aus aller Welt am 17.06.16 nach Genf zur UN. Die Poster mit den Klimawünschen der Kinder werden zu einem riesigen Gesamtposter zusammengefügt und bei der kommenden UN-Klimakonferenz in Marrakesch im November 2016 ausgestellt.

Dieses Gesamtposter (Weltrekordversuch) wird hochauflösend aus der Luft fotografiert und soll den Kindern im Internet ein Wiederauffinden ihrer einzelnen Karte ermöglichen. Dadurch können die Kinder ihr persönliches Klima-Vorhaben als Teil eines großen Ganzen wahrnehmen. 


Artikel in den Dürener Nachrichten am 29.06.2016:
Artikelüberschrift
Mittwoch, 29. Juni 2016
Dürener Zeitung / Lokales / Seite 18

Schüler tun etwas für den Klimaschutz

Kreuzau. Recht erfolgreich beteiligten sich die Kinder der Katholischen
Grundschule Kreuzau an dem internationalen Schul-Klimaprojekt „WAVE earth“.
Dieses Projekt wird in Kooperation mit den Vereinten Nationen durchgeführt.
Im Unterricht wurden der Treibhauseffekt, der Klimawandel und dessen Folgen
behandelt. Anschließend malten und schrieben die Kinder ihre eigenen
Wünsche für eine möglichst geringe Klimaerwärmung als persönliche
Versprechen auf Postkarten, die auf einem Schulposter zusammengefügt
wurden. Dieses Poster wurde von Teilnehmern der internationalen
„WAVE-Elektroauto-Rallye“ an der Schule abgeholt. Die Kinder nutzten diese
Chance, die Elektroautos unter die Lupe zu nehmen und mit den Fahrern zu
sprechen. Die gesammelten Poster aus aller Welt werden in diesen Tagen nach
Genf zu den Vereinten Nationen gebracht. Das zusammengefügte Riesenposter
wird im November bei der UN-Klimakonferenz in Marrakesch ausgestellt. Es
wird hochauflösend aus der Luft fotografiert und soll den Kindern
ermöglichen, im Internet ihre einzelne Karte wiederzufinden. (sps)

 





Fotos