Kommern


Brotbacken wie vor 200 Jahren – Kl. 4 der KGS-Kreuzau im Freilichtmuseum

Am 2.5.2013 konnten die beiden 4. Schuljahre der KGS-Kreuzau im Rheinischen Freilichtmuseum Kommern den Duft selbstgebackenen Steinofenbrots schnuppern. Die Klassen erlebten bei strahlendem Sonnenschein einen aufregenden Tag in der verwunschenen Atmosphäre der historischen Dorfbilder.
Im Rahmen des Projektes Brotbacken konnten die Kinder mit eigenen Händen erfahren, was es heißt aus Mehl, Wasser, Hefe und etwas Salz knuspriges, frisches Brot herzustellen. In den alten Backhäusern der Baugruppen Eifel und Niederrhein kneteten die Jungen und Mädchen mit viel Freude und Eifer ihre Teige und legten anschließend die Laibe zum Aufgehen in Weidenkörbchen. Den warmen Teig mit den eigenen Händen zu bearbeiten, war für die Kinder ein unerwartet angenehmes Gefühl. Auch die anschließende Vorbereitung des Backofens mit seiner Holzglut wird allen als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung bleiben. Als dann während des Backvorgangs der köstliche Duft frischen Brotes in der Luft hing, stand Vorfreude in den Gesichtern. Im Anschluss konnte jedes Kind sein selbstgebackenes, warmes und duftendes Brot stolz zu Hause präsentieren.

 





Foto